Tierpark Herborn im Stadtteil Uckersdorf

Der früher als Vogelpark bekannte Adresse hat sich mittlerweile zu einem Tierpark entwickelt, wo es nicht mehr nur Vögel zu bewundern gibt. Ein Highlight sind mit Sicherheit die Erdmännchen, die ja bei vielen gerne beobachtet werden. Der Tierpark hat ganzjährig ab 09:30 Uhr geöffnet und schließt in der Winterzeit bei Anbruch der Dunkelheit und im Sommer um 19:00 Uhr, Einlass ist bis 1 Stunde vor Schließung. Sicherlich kann man den Park in 20 Minuten durchlaufen, man kann es aber auch gemütlich angehen und sich an den vielen Tafeln informieren. Ebenso gibt es Tierpark-Detektivbögen, die man sich kostenlos auf der Homepage runterladen oder dort im Shop für 0,50€ erwerben kann. Bei den Bögen wird in 3 Altersklassen unterschieden: 1./2. Schuljahr – 3./4. Schuljahr – 5./6. Schuljahr.

Ab 16 Jahren gilt man als Erwachsener und muss 6€ bezahlen. Kinder von 3-15 Jahren zahlen 3€. Ermäßigung gibt es für Behinderte, Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende mit entsprechendem Ausweis.

In Corona-Zeiten muss lediglich im Shop eine Maske getragen werden. Dort dürfen sich auch maximal 2 Leute gleichzeitig aufhalten. Das Vivarium und auch die begehbare Voliere der Wellensittiche bleibt dagegen für Besucher geschlossen. Regelmäßig postet der Tierpark aber kleine Videos, gerade aus dem Vivarium auf seiner Facebookseite.

Hier noch ein paar Eindrücke vom Park.

Hunde dürfen an der Leine ebenfalls mit in den Park. Allerdings sollte man eventuelle Hinterlassenschaften bitte auch entsorgen.

Weitere Informationen zum Tierpark Herborn findet ihr unter den folgenden Links:
https://www.tierpark-herborn.de/
https://www.facebook.com/TierparkHerborn

Bilder: C. Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.